ÖGI Curriculum

Eine wichtige Zielsetzung der ÖGI als größte implantologische Gesellschaft Österreichs ist das Definieren von Ausbildungsstandards für Österreich. Deshalb startet ab dem WS 2019/20 eine neue strukturierte implantologische Ausbildung. Das aus acht Modulen bestehende Curriculum greift auf einen Pool bereits vorhandener Kurse zurück, die in verschiedenen Ausbildungszentren angeboten werden. Die Module beinhalten die Themengebiete Behandlungsplanung, PatientInnenenselektion, Chirurgie, Parodontologie, Prophylaxe & Recall, Implantation, Hart-und Weichgewebsaugmentationstechniken, präprothetische Chirurgie und Implantatprothetik. Hospitationen und eine Supervision sind wichtige Bestandteile des neuen Curriculums. Außerdem sind Module, die Sie bei anderen europäischen Fachgesellschaften (wie z.B. der DGI, SGI oder bei Organisationen wie ITI o. Ä.) absolviert haben, in diesem Curriculum anrechenbar. Abgeschlossen wird die Ausbildung mit einer mündlichen Prüfung und der Präsentation von fünf selbst behandelten Fällen.

Wir freuen uns, den Kolleginnen und Kollegen mit diesem neuen ÖGI-Curriculum ein attraktives und abwechslungsreiches Ausbildungsangebot bieten zu können. Um kurzfristig über freie Plätze in Modulen informiert zu werden bitten wir Sie den Button „ich bin am ÖGI-Curriculum interessiert“ im Mitgliederbereich anzuklicken.

Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung des Curriculums:

Modul 1 - Zahnerhalt vs. Implantologie

Dieses Modul umfasst die Grundlagen der Planung inklusive der relevanten Radiologie, das Setzen von Einzelzahn- und Sofortimplantaten sowie die Provisorienerstellung.

13. Mai 2023
Prophylaxe, periimplantäre Entzündungen und Follow up
13. Mai 2023 bis 26. Mai 2023
Humanpräparatekurs

Modul 2 - Planung/Diagnostik und Implantologie

Die Themen 3D-Radiologie, digitale/analoge Implantatplanung und Socket Preservation werden in diesem Modul behandelt.

15. März 2024 bis 16. März 2024
12. Curriculum Implantatchirurgie – Modul 2+3
4. Februar 2024 bis 9. Februar 2024
Propädeutikum, Modul 2

Modul 3 - Herausforderungen in der Implantologie

Hier werden Strategien zur Behandlung anspruchsvoller Fälle wie Rekonstruktionen in der ästhetischen Zone, minimal invasive GBR-Techniken, Einsatz kurzer und durchmesser- reduzierter Implantate, Indikationen zur Sofortimplantation etc. vermittelt.

7. Juni 2024
Implantologische und augmentative Verfahren am Humanpräparat – Zentrum für Anatomie der Medizinischen Universität Wien
28. Juni 2024 bis 29. Juni 2024
12. Curriculum Implantatchirurgie – Modul 4

Modul 4 - Augmentation des Hartgewebes in der Implantologie​

Es geht um komplexere Augmentationsverfahren (GBR-Maßnahmen, Sinuslift, Ramusgraft, Schalentechnik etc.), die Diskussion und Indikation autologer und unterschiedlicher Ersatzmaterialien sowie adjuvante Therapiemaßnahmen.

25. April 2025
Bone Augmentation – Focus on Sinus Lift
5. April 2024
Bone Augmentation – Focus on Sinus Lift
15. November 2024 bis 16. November 2024
12. Curriculum Implantatchirurgie – Modul 5

Modul 5 - Weichgewebsmanagement in der Implantologie

In diesem Modul wird umfassendes Wissen über Grundlagen und Praxis zur Weichgewebsaugmentation vermittelt.

23. Februar 2024
Weichgewebsmanagement an Implantaten
11. Juli 2024 bis 12. Juli 2024
Weichgewebsmanagement Theorie_Hands on_Live-OPs

Modul 6 - Zahnersatz auf Implantaten

Dieses Modul beinhaltet die grundlegenden Techniken für die prothetische Versorgung eines osseointegrierten Implantates sowie die Unterschiede zwischen konventionellem und digitalem Workflow.

Modul 7- Implantate bei PatientInnen mit besonderen Bedürfnissen

Hier wird auf medizinische Aspekte wie Gerinnungsstörungen, antiresorptive Therapien, Stoffwechselerkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Strahlen- und Chemotherapie, psychische Erkrankungen, Implantate bei Kindern und Jugendlichen, nach Trauma, bei Fehlbildungen, im hohen Alter, gender-relevante Aspekte, und auch die Epithetik eingegangen.

1. Oktober 2023 bis 21. Februar 2024
Langzeitkurs: Mehr Praxis – weniger Theorie
16. Oktober 2024 bis 17. Oktober 2024
Alterszahnmedizin

Modul 8 - Implantate und Follow up

In diesem abschließenden Modul werden wichtige Themengebiete wie Implantat-Nach- sorge &-Hygiene, das Management biologischer und technischer Komplikationen sowie Implantatverlust & Re-Implantation abgehandelt.

4. Februar 2024 bis 9. Februar 2024
Propädeutikum, Modul 8
10. Juli 2024 bis 11. Juli 2024
Periimplantitis Theorie_Hands on_Live-OPs
8. November 2024
Periimplantitis Gibt es ein Therapiekonzept, das uns zu Erfolg bringt?